Florian Göbel
-
Merlin Weerstand

Schon seit Anbeginn steht Florian vor meiner Kamera. Aber nicht nur vor der Kamera müht er sich für den Film, auch dahinter ist er gerne behilflich. Die Moral von der Geschicht, mit Freunden zu drehen ist Pflicht.



Juliane Filter
-
Lea Marchionini

Hat man Juliane - oder wie auf dem Bild zu sehen: Lea - mit in der Besetzungsliste, kann im Prinzip nicht mehr viel schief gehen. Sie lebt ihre Rolle und das merkt man ihr vor der Kamera auch deutlich an.



Jonathan Kühn
-
  Markus Mager

Jonathan ist auch bei dem jetzigen Projekt meiner Kamera treu geblieben. Zuvor spielte er nur eine Nebenrolle, da seine schauspielerischen Fähigkeiten noch unbekannt waren. Zum Glück hat sich dies geändert, sonst würde er jetzt wahrscheinlich nicht die Rolle des Herrn Magers verkörpern.



Anne Jekien
-
Marka Mager

Streiten, Erbrechen, schreiend von Wärtern abgeführt werden - Anne hatte keine leichte Rolle, und trotz ihres ersten Kontaktes mit einer eigenständigen Filmrolle konnte sie in dieser voll aufleben.



Thomas Wambolt
-
Mark Mager

Thomas ist mit 11 Jahren der jüngste Darsteller in unserer Besetzung und überzeugte schon in seiner Rolle als trauriger Sohn von Markus und Marka Mager.



Marvin Brabender
-
Konzern Vertreter

Es gibt nicht nur einen Grund über diese Besetzung glücklich zu sein: Schauspiel wie es sich der Regisseur wünscht, Zuverlässigkeit und natürlich endlich wieder den eigentlich geplanten Vertreter im Team zu haben.



Betti Wartke
-
Bauersfrau

Als wir mit Betti anfingen zu drehen, ahnten wir nicht wie wichtig sie für die Verwirklichung unseres Filmes werden sollte, denn nicht nur ihren Auftritt als Bauersfrau meisterte sie mit viel Einsatz, sondern nutzte sie auch jede Möglichkeit uns tatkräftig hinter der Kamera zu helfen. Ohne sie wären wir jetzt definitiv nicht dort, wo wir jetzt sind.



Max Thomik
-
Bauersmann

Ich habe mich sehr gefreut, Max auch für das jetzige Filmprojekt wieder gewonnen zu haben. Seine Rolle als mürrischer, alter und skeptischer Bauersmann verkörperte er sehr authentisch.