25.04.2009

Endlich haben wir es geschafft! Gleich zwei Meilensteine mit einmal schlugen wir mit diesem motivierenden Drehtag. Zum einem wurden nun alle Szenen, die in der Leuchtturmkulisse, der Wohnung Merlins, spielten, abgedreht. Zum anderem hatten wir in unserem Filmprojekt zum ersten Mal die Ehre mit einem "Vertreter des Konzerns DeGeN" zu drehen, dieser war seit Anbeginn des Projektes, also seit fast zwei Jahren nicht auffindbar. Es ist Marvin Brabender, den wir anfangs verloren, um ihn in diesen Tagen wiedergefunden zu haben, er ist der verlorene Vertreter.
Der Dreh ging sehr professionell über die Bühne, hatten wir schließlich eine Woche zuvor schon im Zuge eines kleinen Castings geprobt. Früh um 10 Uhr wollten wir beginnen, was sich zunächst aber nur recht langsam gestaltete. Nichtsdestotrotz konnten wir das Studio unerwartet noch vor 18 Uhr wieder verlassen. Nur der Kameramann schien den Arbeitsprozess für einen Moment verlangsamen zu wollen, denn aufgrund der Größe unseres neuen Schauspielers probierten wir innerhalb von mindestens 20 Takes verschiedene Methoden aus diese ins Bild zu bekommen. Bei den letzten Takes stand der Kameramann dann auf den Zehenspitzen. Letztendlich brachen wir diese eine Einstellung ab, da das Lachen nicht mehr verkneifbar war. Verwendbare Takes hatten wir schon genügend. In den nächsten Tagen kann nun das Leuchtturm-Material gesichtet werden, um dann jenen abzubauen und Platz zu schaffen für die berüchtigte AIH.