Studio

Das Studio von GT Studio Pictures lag in der Lutherstadt Wittenberg, genauer im alten Piesteritzer Quattro, und bot mit seinen 60m² Platz für zwei zeitgleich stehende Kulissenräume, Abstellplatz für Sprungwände, eine Garderrobe, ein Basement und eine gemütliche Sitzecke für die Drehpausen. Ende September 2009 wurde es aufgelöst, da der Film "Monokultur", zu dessen Umsetzung es existierte, abgedreht war.
In den letzten drei Monaten vor Drehschluss wurde zusätzlich ein Raum mit 20 m² im Kellergeschoss als Kulisse für die AIH im Film angemietet. Auch der Flur diente in dieser Zeit einigen Szenen als Spielstätte.